Was Verbirgt Sich Hinter Vaginalen Wunden?

Vaginal Wunden kann eine echte Schmerzen und geradezu peinlich, und Sie sind in der Regel verursacht durch sexuell übertragbaren Krankheiten. Nicht alle sexuell übertragbaren Krankheiten verursachen Wunden, aber die großen Verursacher sind herpes und syphilis verursachen schmerzhafte Blasen und Wunden im Genitalbereich.

Vaginale wund ist fast immer übertragung von einem infizierten partner zu einem anderen. Wunden werden können oder nicht schmerzhafte und schmerzhafte Wunden kann eine schreckliche Erfahrung. Wunden können von einem wütenden rot oder ein zahmes Fleisch Farbe. Sie sind in der Regel begleitet von Ausfluss, Juckreiz oder brennen beim Wasserlassen.

Vaginal SoresHerpes und syphilis sind die häufigsten Ursachen von vaginalen Wunden in den USA Andere sexuell übertragbare Krankheiten, die verursachen können, Sie sind Lymphogranuloma venereum, chancroid und Granulom inguinale.

Diese Krankheiten sind selten und so ist die Bechet ‚ s Syndrom, das entzündet die Blutgefäße Wunden auf jedem Teil des Körpers, einschließlich der vaginalen region.

Mehr als oft nicht zu Herpes führen in Clustern von roten Blasen, die schmerzhaft sind und Jucken.

Auf der anderen Seite Syphilis ist gekennzeichnet durch schmerzfreie einsame rote Wunden, die möglicherweise oder möglicherweise nicht werden, gefolgt von Ausschlag an den Füßen und Händen. Krätze und filzläuse können auch leicht verbreiten während des Geschlechtsverkehrs, was sich in einer Menge von Juckreiz. Kratzen kann dann dazu führen, Wunden und Krusten.

Diese vaginalen Wunden werden können, die sich durch verschiedene Symptome wie abnorme Ausfluss, genitale Juckreiz, brennen, Schmerzen oder Schwellung, schmerzhafter Geschlechtsverkehr, brennen oder Schmerzen beim Wasserlassen, Geschwüren und sogar sichtbar Insekten oder Eier in die Schamhaare.

Neben diesen lokalen Symptome, eine person kann auch zeigen Symptome wie Blässe, Blut im Stuhl, Vergrößerung von Lymphknoten, Geschwüre im Mund, drainage oder Nässen aus der rektalen Bereich, Fieber, schmerzhaften Stuhlgang, Ausschlägen auf andere Körperteile, schmerzhaften und geschwollenen Gelenke fühlen sich warm an-oder Becken-Schmerz.

Die Behandlung von vaginalen Wunden werden in der Regel abhängig von der zugrunde liegenden Ursachen. Herpes kann nicht geheilt werden, aber nur geschafft mit Hilfe von verschiedenen Medikamenten zur Verfügung. Alle anderen sexuell übertragbaren Krankheiten wie syphilis, Lymphogranuloma venereum, chancroid und Granulom inguinale kann behandelt werden mit Hilfe von Antibiotika.

Im Fall von Krätze und filzläuse, die Patienten müssen ein regime, von topischen Anwendungen, um loszuwerden von Ihnen.

Es geht ohne zu sagen, dass vorbeugen besser ist als heilen. Da genitale Wunden sind in der Regel sexuell übertragbare Infektionen, Safer-sex-Praktiken und-überprüfung, wenn der partner sauber ist, sind wichtige Faktoren, können Sie sparen eine Menge Schmerz und ärger. Macht es Sinn, um sicherzustellen, dass Sie sauber sind und so auch Ihre partner, so dass die beiden von Ihnen können sich nicht infizieren die anderen.

In einigen Fällen vaginalen Wunden haben sich lebensbedrohlich mit starken Bauch-oder Beckenbereich Schmerzen, blutiger Stuhl, rektale Blutungen und sehr hohe Temperaturen. Wunden können leicht behandelt werden, in den meisten Fällen und sollte zügig behandelt werden, um zu vermeiden, Notfälle.

Auch Sie lassen sich leicht übertragen auf die partner, so dass Sie ein hohes Risiko-Gruppe. Die Erkrankung erfordert eine sofortige Maßnahmen, um zu verhindern, dass Sie von weiteren Ausbreitung oder immer lebensbedrohlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.