Risikofaktoren, die Mit PMS

Es ist ein bedeutender Anteil der Frauen (einige Schätzungen so hoch wie 8%), leiden unter prämenstruellen Syndrom Symptome und benötigen irgendeine Art von Behandlung oder ärztliche Hilfe für Ihre Symptome.

Es gibt bestimmte Faktoren, dass erhöhen das Risiko einer Frau von mit PMS, und Sie sind:

  • Alter ist ein wichtiger Faktor für PMS, und es wird allgemein festgestellt, dass die schwere der Symptome tendenziell steigen mit dem Alter. Es ist allgemein gesehen, dass es Frauen über dem Alter von 30 Jahren, die Hilfe suchen für PMS und mit steigendem Alter wird Häufig gesehen, um höhere Chancen auf PMScoffee
  • Die Geschichte der Familie von PMS ist in der Regel ein starker Indikator für eine Frau, die es
  • Koffein kann erhöhen das Risiko von PMS
  • Tabakkonsum ist auch gezeigt, erhöhen das Risiko
  • Hohen Belastungen sind auch zu sehen, dazu beitragen, PMS und kann verschlimmern die Symptome wie depression, Wut, Spannung, Reizbarkeit etc
  • Die Forschung hat gezeigt, dass bei eineiigen Zwillingen haben die doppelte Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von PMS als gegen brüderliche Zwillinge.
  • Bestimmte Allergien wie diejenigen, Nüsse, Bäume, gras und Marken, die gesehen werden, um PMS verschlimmern
  • Bestimmte Mangelerscheinungen, wie beispielsweise niedrige Gehalte an bestimmten Vitaminen und Mineralien kann auch verantwortlich sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.