Ist Es Wahr, Dass Hepatitis C Wirkt Sich Auf Die Anderer Organe Als Der Leber? Zu Verstehen, Über Die Extra-Hepatische Manifestationen Der Hepatitis C

Über 300 Millionen Menschen weltweit sind mit dem Hepatitis-C-Virus (HCV) – Infektion.

Ihre Zahl ist stetig steigt jedes Jahr. Es ist gefunden worden, dass derzeit mehr als dreißig tausend hepatitis-C-Fälle werden jährlich die Diagnose.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), etwa 3,9 Millionen Amerikaner sind mit Hepatitis C, die meist mit chronischen Infektionen.

Hepatitis C ist eine Infektion der Leber, verursacht durch hepatitis-C-Virus entwickeln können, die als „akut“ oder „chronisch.“ Akute Hepatitis C verursacht Kurzzeit-Infektion der Leber. In der akuten phase kann der Körper in der Lage zu töten, die Hepatitis-C-virus vollständig.Hepatitis C

Auf der anderen Seite der Bühne, wo der Körper nicht in der Lage, um das virus zu töten und das führt zu einer langfristigen Entzündung der Leber ist bekannt als Chronischer Hepatitis C.

Extra-Hepatische Manifestationen Der Hepatitis C:

Bei der Hepatitis-C-Virus (HCV) ist unbehandelt, es kann zu Lebererkrankungen und sogar zu Leberkrebs. Neben der Leber, es gibt viele andere Erkrankungen, die mit Hepatitis C, auch bekannt als extra-hepatische Manifestationen.

Extra-hepatische Manifestationen beziehen sich auf die Krankheiten oder gesundheitlichen Bedingungen, die Einfluss auf die anderer Organe als Leber. Es tritt in der Regel, wenn das Immunsystem nicht in der Lage ist, im Kampf gegen den virus.

Menschen mit chronischer Hepatitis C sind anfälliger für die Entwicklung von extra-hepatische Manifestationen, die gefunden werden können, in den Nieren, die Haut, Augen, Gelenke, Immunsystem und das Nervensystem.

Die häufigsten Erkrankungen, die mit Hepatitis C:

Kryoglobulinämie – Es ist die häufigste Erkrankung, die im Zusammenhang mit Hepatitis C. Es normalerweise entsteht durch das Vorhandensein von abnorme Proteine im Blut, die als cryoglobulins.

Diese abnormen Proteine stammen aus der stimulation von Lymphozyten (weiße Blutzellen), die durch das Hepatitis-C-virus und kann eine Kaution in der kleinen und mittleren Blutgefäße.

Dann Sie Schränken die Durchblutung ein und führt zu der Infektion der Blutgefäße (Vaskulitis), die in den Geweben des Körpers, einschließlich der Haut, Gelenke und die Nieren (glomerulonephritis).

Canities : Es ist ein Gesundheits-Zustand, in dem die betroffene person Erfahrungen vorzeitiges Ergrauen der Haare.

B-Zell-non-Hodgkin-Lymphom – Das ist ein Krebs des lymphatischen Gewebe im Zusammenhang mit der Hepatitis-C-virus.

Es werden low-grade (langsames Wachstum) oder high-grade (schnelles Wachstum). Seine in der Regel entwickelt sich aufgrund der hohen Hepatitis-C-virus-stimulation von B-Lymphozyten, die zu das anormale Wachstum der Lymphozyten.

Lichen ruber – Es ist ein Zustand der Haut im Zusammenhang mit Hepatitis-C-Virus. Diese Störung in der Regel erscheint als glänzende, kleine, erhöhten Unebenheiten auf flexor Oberflächen (Arme, Rumpf, Nägel, Geschlechtsorgane und der Kopfhaut). Der Zustand entwickelt sich meist aufgrund der Vermehrung von HCV in epithelialen Zellen.

Diabetes mellitus – Dies ist eine sehr häufige Stoffwechselstörung, die im Zusammenhang mit Hepatitis-C-Virus. Es entwickelt sich meist, wenn der Körper nicht in der Lage zu produzieren insulin, das Hormon, das den Blutzuckerspiegel im Blut.

Diese Bedingung ist eng verbunden mit Fortgeschrittener Zirrhose (Leber-Fibrose), die vermindert die hepatische Aufnahme von Glukose und hepatische clearance von insulin. Somit resultiert ein hoher insulin und insulin-Resistenz-Syndrom.

Die anderen Bedingungen im Zusammenhang mit der Hepatitis-C-Infektion Erkrankungen der Schilddrüse, Nierenerkrankungen (Membranoproliferative Glomerulonephritis), Peripherer Neuropathie, und Porphyria Cutanea Tarda (PCT).

Es ist zu beachten, dass in der Regel die extra-hepatische Manifestationen der Hepatitis C entwickelt sich nicht. Allerdings, wenn Sie eine dieser Bedingungen haben, konsultieren Sie Ihren Arzt für eine frühzeitige Diagnose und Behandlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.