Gibt Es eine PMS-Behandlung und Wie Verwenden Wir Sie?

PMS steht für prämenstruelles Syndrom und diese besteht aus einer Reihe von emotionalen, psychischen, physischen und Stimmungsschwankungen, die Frauen suchen pms Behandlung. Diese treten in der Regel zwischen dem Eisprung und dem Beginn der menstruation flow. Die häufigsten Symptome sind Reizbarkeit, Weinen, depression, überempfindlichkeit und auch Stimmungsschwankungen.

Es gibt auch einige körperliche Symptome, wie Müdigkeit, Brustspannen, Blähungen, Akne und Appetit änderungen. Über 80% aller Frauen haben einige dieser Symptome, und Sie sind alle auf der Suche nach der Behandlung für pms.

PMS-Behandlung

Manchmal ist die Behandlung von pms ist genauso schwierig, wie die Diagnose es. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Behandlungsansätze, und während einige von Ihnen haben keine wissenschaftliche Grundlage, Sie scheinen immer noch den Frauen zu helfen. Andere Arten von pms-Behandlung zu tun haben wissenschaftliche Grundlage, aber Sie helfen nicht allen Frauen.

Um In der Lage sein zu verwalten, die pms-Symptome sollten Sie einen gesunden lebensstil beinhaltet Bewegung, ein Kreis von Familie und Freunden, die Unterstützung bieten, während Ihres Zyklus, vermindert Koffein, vermeiden Sie Salz vor der Menstruation, reduzieren die Einnahme von Alkohol, das Rauchen und reduzieren Sie die Aufnahme von raffinierten Zucker.

Alle diese sind Teil der Behandlung für pms bei Frauen. Auch gibt es einige Studien, die gezeigt haben, dass vitamin B6 und E, magnesium und calcium haben auch einen wohltuenden Effekt auf die pms-Symptome.

Medikamente

Es gibt verschiedene Arten von Medikamenten für die pms Behandlung. Dazu gehören Diuretika, orale Kontrazeptiva, Schmerzmittel, Medikamente, unterdrücken Funktion der Eierstöcke und auch Antidepressiva.

Wie es vorher schon erwähnt wurde, Diuretika werden verwendet als Behandlung für pms. Dies sind Medikamente, die eine Erhöhung der Urinproduktion, auf diese Weise die Beseitigung der überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper. Es gibt zahlreiche nicht verschreibungspflichtige Menstruationszyklus Produkte, die Diuretika, wie pamabrom und Koffein. Die prämenstruelle Schwellung der Hände, Gesicht oder Füße wurde mit Spironolacton behandelt, ein verschreibungspflichtiges Medikament. Dennoch hat dies nicht wirksam bei allen Patienten.

Schmerzmittel sind in der Regel als pms-Behandlung, insbesondere bei Menstruationsbeschwerden, Becken-Beschwerden und Kopfschmerzen. Die effektivste Schmerzlinderung zu sein scheinen, die nicht-steroidale anti-entzündliche Medikamente. Beispiele für solche Medikamente sind ibuprofen mefenamic acid und naproxen.

Orale Kontrazeptiva sind so zu behandeln, pms, weil Sie auch die Eierstock-Hormon-Schwankungen. Die älteren Studien waren nicht in der Lage zu zeigen, dass diese Pillen wirklich helfen, mit der Behandlung, aber die neueren Antibabypillen effektiver sind aufgrund Ihrer verbesserten hormonellen Formulierungen.

In einigen Fällen Medikamente wie danazol verschrieben wurden Abnahme der ovariellen Hormonproduktion. Der Nachteil von solchen Medikamenten ist, dass Sie nicht verwendet werden kann für eine längere Zeit wegen der Nebenwirkungen.

Einige Frauen gefunden, die helfen, mit gonadotropin-releasing-Hormon-Analoga, die komplett unterdrückt die Funktion der Eierstöcke und sind Teil einer Gruppe Drogen verwendet, zu lindern Menstruationsschmerzen. Diese kann nicht als pms-Behandlung für längere Zeit wegen Ihrer negativen Wirkung auf die Knochendichte und einem erhöhten Risiko von Knochen-Ausdünnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.