Geist-Körper-Therapie Lindert Chronische Becken-Schmerz

Eine Art von Geist-Körper-Behandlung in Europa populär bekannt als Mensendieck somatocognitive Therapie kann helfen, lindern chronische Beckenschmerzen bei Frauen, mit Effekten nachhaltig über mehrere Monate nach der Behandlung endet, Norwegische Forscher berichten.

Frauen mit chronischen Schmerzen erleben oft, dass die „somatische Dissoziation“ oder einem Verlust der Wahrnehmung des eigenen Körpers, Dr. Gro K. Haugstad von der Universität Oslo und Kollegen beachten, was darauf hindeutet, dass Therapien, die helfen, wieder diese Wahrnehmung könnte hilfreich sein.

Mit Mensendieck-Therapie, die Patienten sind angewiesen auf das Verständnis der Ursachen von Schmerzen und allmählich zunehmende Bewegung des Körpers, „erleben neue Körper-Bewusstsein und motor-Muster,“ die Forscher erklären. Die Therapie betont Korrektur von Haltung, Bewegung und Atmung Muster (Atem-Therapie).

In einer früheren Studie, Haugstad und Kollegen festgestellt, dass Mensendieck-Therapie verbessert die Symptome von Schmerzen und die wiederhergestellte normale Bewegung in einer Gruppe von Frauen mit den chronischen Becken-Schmerz.

In der Studie, 40 Frauen mit den chronischen Becken-Schmerz mit keine offensichtliche biologische Ursache wurden randomisiert zur Standardtherapie (emotionale Unterstützung und Hilfe bei anderen gynäkologischen Problemen) oder standard care plus 10 Wochen der Mensendieck-Therapie.

Alle Frauen in der Mensendieck-Therapie-Gruppe wurden signifikante Verbesserungen in Haltung, Gang, Bewegung, Haltung und Atmung, während die Frauen in der Kontrollgruppe blieb in etwa gleich.

Lesen Sie weiter bei Reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.