Anzeichen von Becken-Infektion

Becken-Infektion ist eine Krankheit, die gemeinhin eher als Becken-Entzündliche Krankheit(PID) und ist eine Bedingung, in denen die Gebärmutter, Eierstöcke, Eileiter infiziert oder entzündet und beginnen immer umgewandelt in Narben. PID führt auch zu Unfruchtbarkeit in einigen Fällen verursacht durch eine Reihe von Gründen, wie sexuell übertragbare Infektionen, Abtreibung, portpartum etc.

signs of pelvic infection

Es gibt viele Möglichkeiten zu erkennen, zu identifizieren oder Becken-Infektion und die folgenden sind einige Anzeichen und Symptome:

Symptome und Anzeichen von Becken-Infektion

  • Eine der häufigsten Anzeichen von Becken-Infektion ist Schmerzen und Druckempfindlichkeit im Magen oder Schmerzen im Unterbauch. In einigen Fällen, Schmerzen könnte auch verursacht werden, in den rechten Oberbauch.
  • Ein anderer Weg, zu identifizieren, die PID ist abnorme vaginale Entladung, die entweder grün oder gelb in der Farbe. Wenn der Ausfluss hat einen anormalen Geruch, dann ist auch dies ein symptom der Becken-Entzündung Krankheit.
  • Ein weiteres Zeichen oder symptom einer Becken-Infektion ist Schmerzen beim Wasserlassen.
  • In der Regel Becken-Infektion verursacht Fieber, Schüttelfrost und auch diese sind mögliche Symptome.
  • Übelkeit, Erbrechen und Schwindel sind auch Möglichkeiten zum identifizieren einer Becken-Infektion, wenn zusammen mit den anderen Symptomen.
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr können auch Punkt-zu-Becken-Infektion oder Becken-Entzündung Krankheit.
  • Unregelmäßige Perioden können ein Zeichen einer Becken-Infektion.

Gefahr Faktoren, die mit Becken-Infektion

Im folgenden sind einige der Risikofaktoren für Becken-Infektion:

  • Diejenigen Frauen, die leiden, mit einer sexuell übertragbaren Krankheit wie Chlamydien oder Gonorrhoe sind auf einem viel höheren Risiko der Entwicklung einer Becken-Infektion im Vergleich zu anderen Frauen.
  • Jene Frauen, die erlebt haben, die PID in der Vergangenheit auftreten dieser Infektion wieder und sind an einer höheren Gefahr.
  • Sexuell aktive Mädchen im Teenageralter haben eine höhere chance für die Entwicklung einer Becken-Infektion oder PID als ältere Frauen.
  • Jene Frauen, die viele sexuelle Partner ein viel größeres Risiko für PID und anderen sexuell übertragbaren Infektionen.

Diagnose

Im folgenden sind ein paar Möglichkeiten, in denen die Becken-Infektion können diagnostiziert werden:

  • Ärzte in der Regel eine körperliche Untersuchung durchführen und überprüfen Sie für abnorme Ausfluss aus der Scheide, Empfindlichkeit oder Schmerzen in der Becken-Organe und die Klumpen in der Nähe der Eierstöcke und Rohre.
  • Einige Verfahren, die Folgen sind Sonogramm (Ultraschall), Laparoskopie und Biopsie des Endometriums.
  • Diese tests helfen, um herauszufinden, ob man PID oder jede andere Bedingung, die ähnlich wie PID.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.